Jedes einzelne dieser Feuerzeuge wurde von mir persönlich mit dem Mund von einem Feuerzeugbaum gepflückt.

feuerzeuge egon forever john rambo
„20 Jahre Egon“ – the Gewinnspiel. Da sich zum „Zeichne deinen eigenen Egon Forever!-Cartoon“-Gewinnspiel genau 0 Teilnehmer/innen meldeten
(in Worten: Null) gibt es nun eben was Neues wo ihr nicht kreativ sein müsst (pff!): Seid eine/r von 50 Anglotzer/innen, der/die eines der bockstarken
Egon Forever!-Feuerzeuge frei Haus bekommt. Das Feuerzeug trägt das Motiv „schlussgemacht und eingefordert“, funktioniert und ist ein bissle limitiert.

Alles was ihr tun müsst: Schreibt eine PN an’s Facebook- oder Twitterprofil vom Egon oder eine E-Mail an foreveregon@yahoo.de mit eurer Anschrift und
habt möglicherweise voll geil viel Glück und seid unter den ersten 50, ey.

UPDATE: DANKE an all die vielen Anglotzer/innen die mitgemacht haben. Alle 50 Feuerzeuge sind nun verlost! Die Gewinner/innen kriegen ihr Exemplar in den nächsten 2 Wochen zugeschickt – Seid gespannt!

Das Homestory Magazin / Egon Forever! Tour 2014

homestory magazin cartoon egon forever tour 2014

21. März – TüBINGEN – Schelling
22. März – HEILBRONN – SZ Käthe
23. März – SPEYER – Zapfhahn 7
24. März – ILLINGEN – Juz
25. März – BIELEFELD – Plan B
26. März – KöLN – Sonic Ballroom
27. März – HAMBURG – Tortuga Bar
28. März – BERLIN – Let it be Vegan Creperie
29. März – GIEßEN – tba.
30. März – AUGSBURG – Ganze Bäckerei

Im März 2014 werde ich zum ersten Mal seit sehr langer Zeit wieder 10 Tage am Stück in einem Auto mit völlig wilden Partybengeln sitzen:
Egon Forever! geht auf Lesetour mit dem Homestory Magazin-Reporterteam.
Die beiden Typen werden dabei einige Geschichten aus dem gleichnamigen Heft vorlesen und ich, ja ich werde wohl an den meisten Abenden exklusive Cartoons zeigen (über moderne Technik wie bspw. Tageslichtprojektoren) und was darüber erzählen. Dabei habe ich natürlich auch meine Bücher und Originalzeichnungen zum voll abposen dabei.

Das Homestory Magazin ist sehr zu empfehlen. Viele der Geschichten darin sind lustig. Manche sind auch ein bisschen traurig. Immerhin haben die Typen verschiedene Punkrockstars wie Tobias Scheiße, Turbostaat oder Marcus Wiebusch besucht und alle Details aufgeschrieben. Alle. Checkt mal die offizielle Facebook-Seite von denen auf dich ich gerade noch von hier aus verlinken darf.

Ich freue mich über Jede/n der/die auf der Tour auftaucht, uns Gehör schenkt und viel Geld für Eintritt, Merchandise und das ein- oder andere Vesper / Weißweinschorle ausgibt.